Respekt! Mit Vielfalt gewinnen.


Respekt selbst erfahren - das belebt! Anderen Respekt entgegenbringen, diesem Anspruch gerecht werden, wird manchmal zur Herausforderung.

In unterschiedlichen gesellschaftlichen Zusammenhängen tauchte der Begriff “Respekt” in der jüngsten Vergangenheit vermehrt auf. Aber was versteht nun jede und jeder darunter? Welche Erwartungen haben wir selbst? Welche gegenüber unseren Kunden oder Mitarbeitern, also Menschen und Organisationen mit denen wir zu tun haben, wenn wir uns ein “respektvolles” Miteinander wünschen? Und wie kann unser eigener Beitrag aussehen, damit respektvoll zusammen gearbeitet wird?

Ulrike de Kruijf von coordinate - für Personal und Organisation in Krefeld befasst sich seit mehreren Jahren mit dem Thema: „Das Wissen um die Wirkungsweise von Respekt ermöglicht transparentern Umgang innerhalb von Gruppen. Bestätigt wird, dass respektvoller Umgang große Wirkung hat: Identifikation und Motivation Einzelner, beispielsweise in Teams oder Abteilungen, werden maßgeblich davon beeinflusst.“

Forschungsergebnisse der RespectResearchGroup aus Hamburg um Prof. Dr. phil. Niels Van Quaquebeke sowie Dr. phil. Tilman Eckloff fließen in ihre praktische Arbeit ein. Weitere Infos finden Sie dazu im Internet unter der RespectResearchGroup.

In der neuen 5-teiligen Reihe wird zunächst der Begriff genauer gefasst. Im praktischen Teil werden dann Ihre Anliegen und Erfahrungen mit den vielfältigen Facetten des Arbeitslebens lebendig und fassbar, direkt nachvollziehbar. Ulrike de Kruijf: „In der Arbeit mit Teams fällt auf, welche Menge an Energie, an Kreativität durch respektierendes Miteinander plötzlich freigesetzt werden kann. Die veränderte Arbeitsatmosphäre bewirkt, dass die MitarbeiterInnen mit Freude und Engagement ihre Aufgaben übernehmen. Und: Sie zeigen ein höheres Maß an Selbstständigkeit und -verantwortung im Alltag.“ TeilnehmerInnen erfahren wie Respekt aus unterschiedlichen Perspektiven wirkt. Welche Veränderungen sich daraus ergeben, kann in geschütztem und vertrautem Rahmen erprobt werden.

Bei Interesse setzen Sie sich direkt mit mir in Verbindung. Für weitere offene Veranstaltungen ist das Frühjahr 2016 anvisiert.

bearbeiten Versionen und Anlagen